Die Asbestnachberatung der AUVA

Ein kostenloses Angebot für Ihre MitarbeiterInnen ab 50

Asbestfasern können schwerwiegende gesundheitliche Probleme auslösen. Das BBRZ bietet gemeinsam mit der AUVA Beratung und Nachsorge.

Asbestbelastetes Blechdach

Gefahren durch Asbestfaserstaub

Die Verwendung von Asbest ist heute zwar verboten, früher wurde aber regelmäßig damit gearbeitet. Eingeatmete Asbestfasern können sich in der Lunge ablagern und zu Reizhusten, Kurzatmigkeit und sogar zu Lungenkrebs führen.

Früherkennung

Durch Asbestfasern bedingte Erkrankungen treten erfahrungsgemäß erst Jahrzehnte nach Beendigung einer durch Asbeststaub belasteten Tätigkeit auf. Das BBRZ arbeitet hier mit der AUVA zusammen, die den möglichen Betroffenen kostenlose Untersuchungen anbietet, um Krankheiten durch Asbestbelastung frühzeitig zu erkennen.

Besonders die folgenden Industriebereiche haben früher oft mit Asbest gearbeitet:

  • Asbestverarbeitende Industrie
  • Chemische Industrie
  • Stahlindustrie
  • Kraftwerke, Schiffswerften

Dem entsprechend sind vor allem folgende Berufsgruppen gefährdet:        

  • GummiwerkerInnen
  • IsoliererInnen
  • DachdeckerInnen
  • ReifenbauerInnen
  • KFZ-MechanikerInnen
  • MalerInnen und AnstreicherInnen
  • ElektrikerInnen
  • IndustrieofenbauerInnen
  • SchlosserInnen
  • OfenmaurerInnen
  • InstallateurInnen
  • BremsbelagherstellerInnen
  • SaniererInnen am Bau
  • SchweißerInnen
  • SchienenbiegerInnen und -schweißerInnen

Aber auch MitarbeiterInnen aus anderen Bereichen können betroffen sein.

Unsere Leistungen

Vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin unter der Serviceline 0820 820 100! Dabei informieren wir Sie detailliert über die Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen.

Neben regelmäßigen Untersuchungen werden auch Befunde erklärt, Vorsorgemöglichkeiten besprochen sowie soziale und rechtliche Beratung angeboten.

Kontakt und Service

Serviceline:    0820 820 100 (kostenlos)
E-Mail:            beratungszentrum(at)bbrz.at
Internet:          www.asbestberatung.at

 

Folder zur Asbestberatung zum Download